torbo® ... die Funktionsweise

1.)
Jedes Korn ist von einer kleinen Wasserkapsel umgeben, die durch die Oberflächenspannung festgehalten wird. Dies vergrößert die Masse des Strahlmittels und somit die Schlagkraft. Weiterhin fügt es sich als perfekte Kugel in den Luftstrom ein, erhöht die Geschwindigkeit und schaltet durch die Wasserschmierung den Schlauch und Düsenverschleiß nahezu vollständig aus.
2.)
Das Strahlkorn stoppt vollständig; es ist in die Oberflächenbeschichtung eingebettet. Der Wassermantel bewegt sich weiter, wird jedoch immer noch von der Oberflächenspannung auf dem Korn gehalten; Der Wassermantel erzeugt einen zweiten Hammerschlag und verhindert, dass das Strahlkorn abprallt.
3.)
Der Wassermantel löst sich ruckartig rund um das Strahlkorn, schießt in den Riss, unter die Beschichtung und strahlt dort mit gleich bleibender Feuchtigkeit eine große Menge der Oberflächenbeschichtung weg.
4.)
Das Endresultat ist eine Profiloberfläche mit weichen Übergängen.
Das Resultat wird unter Einsatz der geringsten möglichen Strahlmittel- und Wassermenge erzielt.

Technik   Funktion   Anwendung   Vorteile   Kosten